+++  Landesgartenschau Beelitz 2022  +++     
     +++  Schiffstouren auf dem Elbe-Havel-Kanal ab Genthin  +++     
     +++  Offizielles Elberadweg Handbuch 2022  +++     
     +++  Kulinarische Schatzkiste Jerichower Land  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jerichow

Jerichow

PLZ 39319, Vorwahl 039343, www.jerichow.de

 

 

Jerichow liegt eingebettet in die Natur der Elbniederung, umgeben von Gewässern, Wiesen und Kiefernwaldungen 13 km nördwestlich von Genthin. Seit mehr als 870 Jahren ragen die mächtigen Westtürme der Stiftskirche als Wahrzeichen des Ortes in die Landschaft.

Mit dem Prämonstratenserkloster als ältester frühromanischer Backsteinbau Norddeutschlands, der nahezu vollständig erhalten blieb, besitzt die Stadt ein international bedeutsames Bauwerk.

Daher wurden die Kloster- und Stadtkirche in die Straße der Romanik als kulturhistorisches Kleinod einbezogen.

Zur Erholung bietet die Stadt ein Naturschutzgebiet von 1 100 ha an. Es ist ein Naturschutzgebiet mit vielfältiger Naturausstattung. Das bedeutende Feuchtgebiet im Überflutungsbereich der nördlichen Elbe ist mit Naturlehrpfad und einem Naturschutzzentrum ausgestattet.

jerichowkloster_sbp

Kloster Jerichow

jerichowerstadtkirche_sbp

Stadtkirche Jerichow

jerichowmuehle_sbp

Holländerwindmühle

 

 

 

KlosterJerichow

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Am Kloster 1

39319 Jerichow

Tel.: 039343 285

www.kloster-jerichow.de

 

Öffnungszeiten:

April bis Oktober täglich  10:00 - 18:00 Uhr

November bis März / Dienstag bis Sonntag und feiertags 10:00 - 16:00 Uhr

 

- ältester romanischer Backsteinbau Norddeutschlands mit Klostermuseum

  und Klosteranlage, ehem. Prämonstratenserkloster St. Marien Nicolai

- Objekt der Straße der Romanik

- Zentrum der Backsteinbaus

- Klostergarten ist historischen Vorbildern nachempfunden

- Museum: Dauerausstellungen "Spuren im Backstein"

- Ausstellungen, Führungen, Workshops, Schulprokjekte

- Konzerte und Kabartt (Jazz-Festival, Jerichower Sommermusiken)

- Mittelalterfest am 4. Septemberwochenende

- kostenpflichtig

 

Klostergarten

Am Kloster 1

39319 Jerichow

Tel.: 039343 285

www.kloster-jerichow.de

         

- 2002 neu angelegter Kräutergarten innerhalb der Klostermauern

- drei Teilbereiche: Gemüsegarten, Feldfruchtgarten u. Färbergarten

- Führungen durch den Garten nach Absprache

- traditionelles Klostergartenfest jährlich am 2. Wochenende im Juli

 

Stadtkirche

Karl-Liebknecht-Straße

39319 Jerichow

Pfarramt Jerichow

Tel.: 039343 25 6

 

- stattlicher, spätromanischer Backsteinbau aus dem 1. Viertel des 13. Jh.

  und ruht auf einem vorstehenden Fundament aus Feldsteinen

- im Westteil des Schiffes erhebt sich ein quadratischer Fachwerkturm mit

  Spitzhelm

- prächtiges Renaissance-Epitaph aus Marmor und Alabaster für den

  Amtmann M. von Arnstedt und seine Gattin (gest. 1606)

- mehrere Figurengrabsteine des 16.-18. Jh.

 

Holländerwindmühle

Tel.: 52 48 2

 

- erbaut 1857

- vollständig erhaltener Innenaufbau

- arbeitete 1936-1970 mit Motorantrieb

- Erhaltung als Demonstrationsobjekt

 

 

Naturschutzgebiet

Bucher Brack

Tel.: 53 32 4

 

- Naturraum mit Seltenheitswert als drittgrößtes Naturschutzgebiet   

  (ca. 1.008 ha) von Klietznick bis nach Tangermünde an der Stromelbe

- Lehrpfad mit Aussichtsturm und Schautafeln über die Flora und Fauna

- Brut- und Rastplatz vieler Vögel mit großer Bedeutung als

  Vogelschutzreservat für vom Aussterben bedrohter Vogelarten

 

 

Wetter