Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Roßdorf

Roßdorf (Ortsteil der Stadt Jerichow)

PLZ 39307, Vorwahl 03933, www.jerichow.de

Roßdorf ein Ort im Landkreis Jerichower Land, der 5 km nordöstlich von Genthin an der Grenze zum Land Brandenburg liegt, im Elbe-Havel-Gebiet. Weite Nadelwälder und kleinere Mischwaldbestände, sowie Altarme des Elbe-Havel-Kanals und der Stremme als natürliche Wasserflächen wechseln sich mit Wiesen und landwirtschaftlich genutzten Flächen ab.

Ausreichend Angelmöglichkeiten und Wanderwege bieten dem Besucher Gelegenheit zur Erholung in gesunder Luft. Vereine, wie Anglerverein. Kleintierzuchtverein, Brühtrogrennverein sowie Freiwillige Feuerwehr bestimmen das kulturelle Leben in der Gemeinde. Höhepunkt des Kulturlebens bildet das jährliche Sommerfest. Mitte Juni.

Das Brühtrogpaddeln ist in den letzten Jahren zum Renner der Besucher geworden und über die Region hinaus bekannt.Ein romantischer Ort mit historischen Hofzeichen an Gebäuden. Die unter Denkmalschutz stehende Dorfschmiede, aus dem Jahre 1736, zeigt das alte Schmiedehandwerk, und bewahrt zahlreiche Schmiedewerkzeuge und ehemaligen Hofzeichen, mit denen die landwirtschaftlichen Werkzeuge für die Höfe gekennzeichnet waren.
rossdorfhofzeichen_sbp
rossdorfstremme_sbp
rossdorfdorfkirche_sbp

 

Hofzeichen

Thomas-Müntzer-Straße

 

- Kennzeichnung des Inventars der Ackergehöfte

 

 

Schmiede

Tel.: 87 53 89 6

 

- denkmalgeschütztes Gebäude

- gebräuchliche Schmiedewerkzeuge und alle ehemaligen Hofzeichen

 

Stremme

 

- ist ein kleiner Nebenfluss der unteren Havel mit einer Länge von etwa 20

  km und entspringt zwischen den Gemeinden Brettin und Roßdorf

- mündet im Land Brandenburg bei Milow, Landkreis Havelland in die Havel

  und kurz vor Einmündung weitet sich die Stremme seenartig auf

- zum Höhenausgleich sowie zur Regulierung des Wasserstandes befinden

  sich im Flusslauf mehrere Wehre, so in Roßdorf, Zabakuck, Neuenklitsche

  und Neudessau

- traditionell jedes 2. Wochenende im Juni Brühtrogpaddeln

 

Dorfkirche mit Sonnenuhren

Thomas-Müntzer-Straße

Pfarramt Schlagenthin

Tel.: 039348 20 5

 

- romanischer Grundaufbau (um 1200) mit Westquerturm

- barocker Fachwerkturm (1715) mit geschweifter Haube und Laterne

- schlichte Innenausstattung

- achteckiger, gotischer Taufstein mit Messingbecken aus 1655

- zwei übereinander angeordnete mittelalterliche Ritzsonnenuhren

 

 

 

 

 

Wetter