Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schlagenthin

Schlagenthin (Ortsteil der Stadt Jerichow)

PLZ 39307, Vorwahl 039348, www.jerichow.de

 

Der Ort liegt zu beiden Seiten der Stremme, einem Nebenfluss der Havel und setzt sich aus den Ortsteilen Schlagenthin, Neue Häuser sowie den ehemaligen Vorwerken Kuxwinkel und Jungviehhof zusammen. Die Entfernungen nach Genthin, Premnitz und Stadtrand Brandenburg (Plaue) betragen jeweils 12 km. Schon im 10. Jahrhundert wird Schlagenthin als Burg aufgezeichnet.

Der Eichberg ist mit 68 m die höchste Erhebung des Umlandes. Wiesen und Wälder laden zu erholsamen Spaziergängen ein. Die Gebäude des Jugenddorfes, die um 1200 erbaute Kirche mit dem in Deutschland einmaligen separaten Glockenturm sowie ein landschaftlich schöngelegenes Forsthaus sind sehenswert.

Weit über die Landesgrenzen hinaus ist der Reit- und Fahrverein Schlagenthin e.V. bekannt. Das moderne Reitstadion lädt zu großen Turnieren ein.

 

Dorfkirche

Breite Straße

Pfarramt Schlagenthin

Tel.: 20 5

 

- stattlich, romanischer Backsteinbau wurde im 30jährigen Krieg zerstört

- Chorraum mit Priesterpforte blieb erhalten

- ein freistehender Glockenturm (einmalig in Europa) entstand 1658 als

  kleiner verputzter Fachwerkbau

- Innenausstattung des 17. Jh. mit bemalter Kassettendecke (Kunststil des

  Manierismus um 1620)

- aufwendige Trophäenepitaphs erinnern an die Patronatsherren von Treskow

  (15.-18. Jh.)

 

 

Herrenhaus

Breite Straße 27

Tel.: 92 70

 

- erbaut ca. 14. Jh.

- bis 2011 Kinder- und Jugendheim des Christlichen Jugenddorfwerk

  Deutschlands e.V.

- geschlossen

 

 

 

 

Wetter