Einheitsgemeinde Stadt Genthin

Einheitsgemeinde Stadt Genthin

 

 

Die Einheitsgemeinde Genthin wurde im Zuge der Gemeindegebietsreform gebildet, die mit dem Inkrafttreten des Gemeindeneugliederungsgesetzes Land Sachsen-Anhalt zum 01.09.2010 ihren Abschluss fand. Bis 30.06.2009 gehörten zur Stadt Genthin neben den Ortsteilen Fienerode und Hagen die Ortschaft Mützel mit dem Ortsteil Hüttermühle und die Ortschaft Parchen mit dem Ortsteil Wiechenberg. Die bis dahin eigenständigen Gemeinden Tucheim, Gladau und Paplitz mit ihren Ortsteilen erklärten ihren Beitritt zur Stadt Genthin zum 01.07.2009. Gemäß der früheren Gemeindestruktur wurden die Ortsteile zu Ortschaften zusammengefasst in denen sich Ortschaftsräte und Ortsbürgermeister um die politischen Belange kümmern. Der jüngste Ortsteil der Einheitsgemeinde Stadt Genthin ist  Schopsdorf, der zum 1. Juli 2012 der Einheitsgemeinde beitrat.

 

Aktuell (Stand: 31.12.2020) leben 13.977 Einwohner in der Einheitsgemeinde Stadt Genthin.

Genthin
Mützel
Parchen
Gladau
Tucheim
Paplitz
Schopsdorf